EnglischDeutschEnglisch
Sie befinden sich hier: 

Erntebericht Gutshaus Oestrich 2006

Vegetationsverlauf: Wie so oft im Leben kommt es anders als man denkt. Noch am 22. September sind wir von einer qualitativ hochwertigen und mengenmäßig durchschnittlichen Ernte ausgegangen. Was folgte, war ein Krimi der besonderen Art.

Ein unscheinbarer Regen am 23.9. bestärkte uns in der Entscheidung, unverzüglich mit der Ernte des reifen und noch gesunden Lesegutes zu beginnen. Am folgenden Wochenende regnete es 60! Liter pro Quadratmeter und leitete eine der dramatischsten Ernten der letzten Jahrzehnte ein. Mit anschließenden Nachttemperaturen von 17° und Tagestemperaturen von 22° in der zweiten Oktoberwoche setzte im Weinberg die Fäulnis mit bisher kaum gekannter Geschwindigkeit ein. 

Die Antwort war: Selektionieren, Selektionieren, Selektionieren!

Mostgewichte: 80°- 210° Oechsle

Säurewerte: 6,0 - 10,5 g/l

Lesedauer: 2. Oktober - 19. Oktober 2006

Die Weine: Feine und aromatische Fruchtsäuren

Highlights: Edelsüße Spitzen aus Rüdesheim; Trockenbeerenauslesen mit 210° Oechsle

VDP 1Gewaechs EcoStep