EnglischDeutschEnglisch
Sie befinden sich hier: 

Erntebericht 2017

Nach einem frühen Austrieb brachten uns Spätfröste erhebliche Schäden in den Weinbergen. Im weiteren Jahresverlauf entwickelten sich die Trauben nach einer frühen Blüte sehr gut.

Die feuchte Witterung im August und Anfang September verlangten hohen Einsatz im Bezug auf die Laubarbeiten. Bereits am 24. September wurde mit der Lese begonnen. Das war der früheste Start der Rieslinglese seit Menschengedenken. Die Lese dauerte bis zum 12. Oktober 2017 und erforderte viel Selektionsarbeit.

Die Qualität reichte von 80° bis 170° Oechsle und Säurewerte zwischen 9,5 g/l und 12 g/l. Sehr positiv lässt sich die hohe Qualität und die Ernte einer Trockenbeerenauslese in der Sonnenuhr herausstellen. Die Probe der Jungweine verspricht bereits jetzt einen sehr guten Jahrgang.

Mostgewichte:        80° bis 180°

Säuren:                    9,0 g/l bis 12,0 g/l

Lesedauer:              24.09.2017 bis 12.10.2017

Highlights: Hohe Qualitäten aus den GG Flächen, Trockenbeerenauslese aus der VDP.GROSSEN LAGE SONNENUHR.

Fazit: Durch entsprechenden Arbeitseinsatz und eine sehr gute Mechanisierung der Steillagen konnten wir den Tücken des Wetters die Stirn bieten. Die Weine zeichnen sich durch eine dichte Aromastruktur und weinige, gut abgepufferte Säure aus.

VDP 1Gewaechs EcoStep